Virtuelles Homestaging

Homes­ta­ging als effi­zi­en­tes Mar­ke­ting-Tool im Immobilienmarketing:

Der ers­te Ein­druck zählt, dies gilt auch für Immo­bi­li­en. Die Wirk­sam­keit von Homes­ta­ging im Ver­triebs­pro­zess wur­de nun in der umfas­sen­den DGHR Stu­die bestätigt.

  • Inter­es­sen­ten kön­nen sich die Woh­nung bes­ser vor­stel­len. 80% Ihrer Kun­den kön­nen sich eine Woh­nung ohne Visua­li­sie­rung nicht ein­ge­rich­tet vorstellen.
  • Kür­ze­re Ver­triebs­dau­er. Gren­zen Sie sich von Mit­be­wer­bern ab, indem Sie Inter­es­sen­ten einen Mehr­wert bie­ten. Erfah­run­gen zei­gen, dass sich die Ver­triebs­dau­er der Objek­te um 30–50% ver­kürzt. Das bedeu­tet weni­ger Besich­tungs­ter­mi­ne und gerin­ge­re Kosten.
  • Höhe­re Ver­kaufs­prei­se. Durch opti­mier­te, pro­fes­sio­nel­le Prä­sen­ta­ti­on und emo­tio­na­ler Anspra­che kön­nen auf dem Markt durch­schnitt­lich 15% höhe­re Prei­se erzielt werden.

Kos­ten­ein­spa­rung durch Vir­tu­el­les Homestaging

Mit unse­rem Vir­tu­el­len Homes­ta­ging setz­ten wir zunächst auf pro­fes­sio­nel­le Immo­bi­li­en­fo­to­gra­fie und set­zen die Räu­me anschlies­send durch 3D-Foto­mo­ta­ge ein­drucks­voll in Szene.

Ihre Vor­tei­le:

  • Unkom­pli­ziert und schnell
  • Kei­ne Kos­ten für Miet­mö­bel und Homestager
  • Indi­vi­du­el­le Anpas­sung möglich

Spre­chen Sie uns an. Kon­takt

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu die­sem Thema:


1 Step 1

Projektanfrage

Unver­bind­li­che Anfrage

Pro­jekt­typ(Mehr­fach­aus­wahl mög­lich)
keyboard_arrow_leftPre­vious
Nextkeyboard_arrow_right
Form­Craft — Wor­d­Press form builder

Virtual Reality

Vir­tu­al Rea­li­ty ist für die Immo­bi­li­en­bran­che viel­ver­spre­chend. Schon bald wer­den VR-Rund­gän­ge zum fes­ten Teil des Mar­ke­ting-Mixes gehören.

Besich­ti­gun­gen mit Vir­tu­al Rea­li­ty ermög­li­chen es Ihren Kun­den, jeder­zeit und ohne Mak­ler Wunsch­ob­jek­te zu besich­ti­gen. Bereits heu­te grei­fen vie­le Unter­neh­men auf die moder­ne Tech­nik zurück, um die Immo­bi­li­en­su­che zu vereinfachen.

Ihre Vor­tei­le durch Digitalisierung:

  • Objek­te kön­nen bereits vor Fer­tig­stel­lung vir­tu­ell began­gen wer­den. In opti­mier­ten Ver­triebs­pro­zes­sen ist es im Neu­bau wich­tig, zeit­nah und idea­ler­wei­se bereits vor Fer­tig­stel­lung zu ver­kau­fen oder zu ver­mie­ten. Was frü­her “Vom-Blatt-Ver­kauf” war kann bereits jetzt und noch viel mehr in naher Zukunft zum “VR-Ver­kauf” werden.
  • Weni­ger Besich­ti­gungs­ter­mi­ne. Besich­ti­gungs­ter­mi­ne kos­ten Zeit und Geld. Für den Mak­ler und für den Inter­es­sen­ten. Redu­zie­ren Sie die Anzahl der Ter­mi­ne durch eine Straf­fung Ihres Sales-Fun­nels und spa­ren Sie dabei Kosten.
  • Erhö­hen Sie die Reich­wei­te Ihrer Käu­fer­schaft. Geben Sie durch VR-Besich­ti­gun­gen Inter­es­sen­ten und Inves­to­ren die Mög­lich­keit, sich ein foto­rea­lis­ti­sches Bild einer Woh­nung zu machen, die sich viel­leicht 10.000km ent­fernt aufhalten.

Kli­cken Sie auf den unte­ren But­ton, um den Inhalt von agentur-tricon.de zu laden.

Inhalt laden

Beispiel eines VR-Rundgangs, der auch mit 3D-Brille betrachtet werden kann

Spre­chen Sie uns an. Kon­takt